Select Page

SLOWMOE

#rapper #producer

„DIY till the end! Ich mach Mucke fick dich und dein Trend“ (Slowmoe, 2020). Die Zeit, in der unabhängige Newcomer wie Slowmoe den Sprung auf die große Bühne schaffen können, hat nicht nur begonnen, sie ist absolute Realität geworden!
Aufgewachsen in Stuttgart, der frühen Mutterstadt des deutschen Hiphop, kommt Slowmoe, nach einer „musikalisch geprägte[n] Kindheit“ (Zt. Slowmoe) früh zum Rappen. Bereits mit 14 schreibt er und lernt autodidaktisch Beats bauen und Produzieren.
Der nächste Schritt im musikalischen Output des Rappers, der parallel am Aufbau des €$Y-Kollektivs und der €$Y-Studios beteiligt ist, zeichnet sich mit wachsender Zusammenarbeit mit Neumaxx ab. Der Jazz-Saxophonist und studierte musiktechnologie Spezialist verpasst den folgenden Releases weiteres musikalisches Niveau und Raffinesse. So veröffentlicht Slowmoe in den Jahren 2018-2020 ein Reihe an Singles, Musikvideos und Ep’s, die eine erste untergrund Popularität im Südwesten Deutschlands und damit eine Basis für weitere Projekte bildet.
Aktuell ist Slowmoe „in der finalen Phase [seines] Album[s] S. O. T. A. „. Für die im Februar erscheinende Debut-Platte arbeitet er bis zu den letzten Details mit Neumaxx zusammen. €$¥ intern wird das Projekt als potenzieller Steilgänger gehandelt.
„In keinem aus €$¥ Kreisen bisher veröffentlichten Projekten steckt so viel Arbeit wie in diesem“, meint Slowmoe selbst und macht damit klar Es lohnt sich dabei zu bleiben und auf keinen Fall das Release zu verpassen!

 

Yung Obama

#rapper


In Stuttgart geboren, kommt der Sohn eines Eritreers und einer Deutschen „früh über Graffiti zum Rappen“ (Zt. Yung Obama ) und baut sich zusammen mit seinem Klassenkameraden „Slowmoe“ ein eigenes Studio auf.
In den folgenden Jahren veröffentlicht er unter wechselnden Pseudonymen, überwiegend mit Slowmoe, aber auch als Solo Künstler verschiedene Tracks. „Allerdings ist die Musik für [Yung Obama] lange ein privates Ventil“ (Zt Yung Obama) und nicht für den Kommerz bestimmt . So kommt es, dass der Newcomer Anfang 2020 bereits live und später in Corona-bedingten Livestreams sowohl als Solo-Artist, als auch als Backup-Rapper von Slowmoe zu sehen ist, obwohl er erst im Oktober des gleichen Jahres seine Debüt Single „Addis“ (prod. Neumaxx) droppt.
Der Newcomer ist also eigentlich gar nicht so neu in der Szene. Sein bisher überschaubarer Output hingegen, macht Bock auf mehr. (Und mehr wird kommen) ! Direkt im Anschluss an das Debüt Album seines rap-Partners Slowmoe, auf dem er mit zwei Features selbst vertreten ist hat er sich zum Ziel gesetzt „mit einer Reihe von Singles im Sommer 2021“ seinen Stand im Musik-Geschäft zu festigen.

DJ Crossfaded

DJ Crossfaded ist, wie die meisten seiner Easy-Kollegen, ein Spross der kesselstadt Stuttgart. Früh entwickelt er eine „tiefe Liebe zum Hip-Hop und dem Handwerk des echten Auflegens“ (Zt. DJ Crossfaded). Verantwortlich dafür ist vor allem sein Freund und Mentor, der Schweizer DJ und Produzent Samienne. Gemeinsam mit ihm hat er seine ersten Auftritte, bis er 2018 seine Solo-Laufbahn startet.
In den folgenden 2 Jahren arbeitet er sich von kleinen Gigs im schweizer Nachtleben, zu größeren Shows in Clubs wie der Stuttgarter „Schräglage“ , hoch.
2020 kommt seine live-Karriere, bis auf einige digitale Konzerte mit €$¥, aus gegebenen Umständen zum erliegen. Statt aber die Musik für eine Weile zur Seite zu legen, arbeitet er „zusammen mit Neumaxx verstärkt an [seinen] Skills als Produzent“ (Zt. DJ Crossfaded) .
Es ist von ihm also im kommenden Jahr nicht nur als DJ einiges zu Erwarten!
Stay tuned
€$¥